punker veranstaltungen

Der punker organisiert regelmäßig kulturelle Veranstaltungen. Aktuelle Termine finden Sie hier.

Berichte über Punker-Veranstaltungen in der Vergangenheit finden Sie hier

Gedenkveranstaltung zur Zerstörung der Synagoge

 

Mittwoch, 09. November 2021 um 17.30 Uhr

am Alten Rathaus in Rohrbach

 

Seit einigen Jahren gedenken wir in Rohrbach unserer verfolgten und ermordeten jüdischen Bürgerinnen und Bürger. Am Gedenkstein für die am 10.11.1938 zerstörte Synagoge der Rohrbacher jüdischen Gemeinde versammeln sich dann Menschen und verlesen unter anderem die Namen der ermordeten jüdischen Mitbürger.

Flora Asseyer, eine Angehörige einer ehemaligen jüdischen Rohrbacher Familie, spricht über „Herausgerissen aus der Verwurzelung”.

Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, an der Gedenkveranstaltung teilzunehmen.

 

Café del Mundo: Winterhauch

 

Samstag, 19. November 2022, 20:00 Uhr

und

Sonntag, 20. November 2022, 18:00 Uhr

im Roten Ochsen / Rathausstraße Rohrbach

Eintritt 18€   ermäßigt 15 € (Schüler/Studenten)

Einlass: 18:30 Uhr (Sa) / 16:30 Uhr (So)

Karten gibt es ab 5.11. im Vorverkauf bei der Schreibwaren Hoffmann und der Buchhandlung am Eichendorffplatz. Außerdem zu reservieren unter vorverkauf@derpunker.de. Keine Abendkasse.

 

Es ist Winter. Die Natur geht in Ruhe. An den langen Abenden klingen Sagen und Geschichten. Es kommen gute Geister und böse Geister darin vor und wer es zulässt, begegnet sich selbst im Herzen der Stille. Dort fließt es, sprudelt eine Quelle. Sie treibt den Lebenszyklus immer wieder aufs Neue an.

Die Menschen nennen die Gegend „Winterhauch“. Hier, am östlichen Rande des Odenwaldes, wo Alexander Kilian und Jan Pascal ihre Heimat haben und gemeinsam Klänge finden, tönen die Sphären wunderbar ruhig.

Umgeben von mystischer Stille erscheint in der längsten Nacht ganz leise und zart ein neues Licht.

Café del Mundo gelten als Deutschlands angesagtester Gitarren-Export. 2007 lernen sich Jan Pascal und Alexander Kilian bei einem Workshop kennen. Es folgen Auszeichnungen und eine intensiv inspirierte Zusammenarbeit. Internationale Konzerteinladungen zieren den Weg der beiden Gitarristen, die regelmäßig gern gesehene Gäste in Funk und Fernsehen sind.

Der Bandname leitet sich aus einer Konzertbesprechung ab, in der ein Kritiker schreibt, er fühle sich in das legendäre „Café Cantante“ versetzt. Daraus wird der Bandname „Café del Mundo“.